Saison für den EHC Basel zu Ende

Febr.
26
2019

Mit einem 2:0 Rückstand in der Serie starteten die Basler denkbar schlecht in die Playoffs, dank einem überzeugenden 1:6-Auswärtssieg und dem 4:3-Erfolg nach Verlängerung konnte die Serie jedoch ausgeglichen werden und es kam zur "Belle" in Dübendorf. Das fünfte Spiel am Samstag zwischen dem Qualifikationsvierten und -fünften entschied um den Einzug in den Playoff-Halbfinal. Das Spiel war zu Beginn ausgeglichen, nach einem Drittel stand es 1:1 und in der 26. Minute konnten die Basler mit 2:1 in Führung gehen. Diese währte jedoch nicht lange, nur eine Minute später war das Spiel wieder ausgeglichen und bis zur 36. Minute führten die Gastgeber mit 4:2. Dieser Rückstand konnte nicht mehr gut gemacht werden, somit geht das Spiel und auch die Serie an den Meister aus dem Vorjahr.

Die Basler zeigten in dieser Serie viel Kampf, mussten sich am Ende aber doch geschlagen geben. Deshalb ist die Saison für die 1. Mannschaft nach dem Playoff-Viertelfinale zu Ende. Wir bedanken uns ganz herzlich für die tolle Unterstützung der Fans, welche die Mannschaft bei den Heim- und Auswärtsspielen angetrieben haben.